Homöopathische Miasmen: Die Psora

39,95 MwSt.

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand

von Gienow, Peter Hahnemann wertete chronische Krankheiten als Manifestationen der drei Miasmen Syphilis, Sykosis und Psora. Seine entsprechende Miasmenlehre stand stets im Brennpunkt der Kritik. Heute werden oft Mischformen verschiedener Richtungen gelehrt. Im ersten und in den zwei nachfolgend geplanten Praxisbüchern beweist der Autor, daß die homöopathische Behandlung chronischer Krankheiten ohne miasmatischen Ansatz erfolglos bleiben muß. Miasma ist demnach kein hypothetisches Kriterium, sondern ein konkreter Therapie-Wegweiser. Im Zentrum des Buches steht die „Miasmatische Homöotherapie“: Miasmatische Dynamik, Kompensation und Unterdrückung, Erscheinungsformen und Symptome sowie die genauen Heilungsanweisungen Hahnemanns. Zahlreiche Fall-Beschreibungen aus der Praxis bieten nachvollziehbare Empfehlungen für das therapeutische Vorgehen.

Artikelnummer: 1791 Kategorien: , , Schlagwörter: ,

Zusätzliche Information

Gewicht 350 g
Verlag

Anderer Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Homöopathische Miasmen: Die Psora“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Ihnen auch gefallen …